museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close

Bürger

Als "Bürger" (lat. 'civis') werden die Angehörigen eines Staates und einer Kommune bezeichnet.

Im staatsrechtlichen Sinne ist der Staatsangehörige der Staatsbürger, auf kommunaler Ebene der Bürger einer Stadt oder Gemeinde.
Aus der Staatsangehörigkeit resultieren 'die bürgerlichen Ehrenrechte' (Rechte und Befugnisse), wie aktives und passives Wahlrecht. Das Kommunalrecht unterscheidet den 'Gemeindebürger', der als Staatsangehöriger zur politischen Mitwirkung berechtigt ist, vom 'Einwohner' der Gemeinde.

In einem weiteren Sinn kann Bürger aber auch alle Menschen unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit oder Nationalität bedeuten. Dann ist die allen liberalen Verfassungen zugrunde liegende Unterscheidung zwischen Staat und Gesellschaft (früher: Obrigkeit und Untertan – dazu Staat und Gesellschaft) gemeint. Bürger sind dann alle Personen ('Zivilpersonen') als gesellschaftliche, also nichtstaatliche Akteure. Sie sind grundrechtsberechtigt, der Staat dagegen grundrechtsverpflichtet. - (Wikipedia 17.07.2016)

Objects and visualizations

Relations to objects

Halbfigurenporträt einer Bürgerfrau mit RüschenhaubeMainz, Der Dom von Nordwesten um 1820
Show objects