D. Weber / D. Weber [CC BY-NC-SA]
Provenance/Rights: D. Weber / D. Weber [CC BY-NC-SA]

Belling Husaren in Polen 1770

Object information
Blüchermuseum Kaub
Contact the institution

Image of object BMK19_1623 from Blüchermuseum Kaub

Belling Husaren in Polen 1770Die Friedenszeit gaben dem Husarenregiment einen „langweiligen Garnisonsdienst“, der Blücher wenig behagte. Es wurde gespielt, obwohl vom König verboten, und reichlich getrunken und Händel bei Duellen ausgetragen. ..Die Teilung Polens zwischen Preußen und Russland führte 1770 zur Erhebung der Polen. Es wurde Militär nach Polen gesandt, um den Aufstand zu unterdrücken. Viele polnische Adelige hatten Ulanen Regimenter (mit Lanzen bewaffnete Reiterregimenter) unter dem General Poniatowski aufgestellt. ..Blücher nahm tatkräftig an den Kämpfen teil, und der König meinte bei einer Besichtigung der Truppen in Stargard: „Der Blücher sei doch ein recht tüchtiger Offizier“, welches Oberst Belling nur kräftig bestätigen konnte. ..Am 21. Juni 1773 heiratete Blücher die Tochter des Gutsbesitzers Friedrich-Wilhelm von Mehling, die eine recht gute Mitgift in die Ehe brachte und von der sie einige Vorwerke des Schwiegervaters pachteten ......und später ein Rittergut, Groß Labes, in Hinterpommern erworben wurde, dessen Besitz Blücher zu erweitern verstand. ..Bei einer anstehenden Beförderung im Regiment fühlte Blücher sich übergangen, klagte beim König, der aber „ungnädig“ war und - wie Blücher sagte - „den Bankert des Markgrafen von Schwedt“ vorzog, (dessen unehelicher Sohn und verheiratet mit der Schwester Friedrich des Großen). Wie dem auch sei, der König soll eine Randbemerkung an das letzte Ersuchen Blüchers geschrieben haben: „Er soll sich zum Teufel Scheren“. ..Blücher zog sich unzufrieden und brummend auf seine Besitzungen zurück, die er mit Fleiß bewirtschaftete, aber keine größere Freude daran fand. ..1786 starb der Große König und sein Nachfolger Friedrich Wilhelm III., Sohn seines Bruders August Wilhelm von Preußen, wurde zum König erhoben.

Source
D. Weber
By-line
D. Weber
Copyright Notice
CC BY-NC-SA

Metadata

File Size
358.76kB
Make
NIKON CORPORATION
Camera Model Name
NIKON D5500
ISO
200
Create Date
2019:01:16 21:09:25.75
Image Size
1024x722
Resolution Unit
inches
X Resolution
300
Y Resolution
300
Exif Byte Order
Big-endian (Motorola, MM)
Orientation
Horizontal (normal)
Modify Date
2019:01:16 20:38:24.75
Y Cb Cr Positioning
Centered
Exposure Time
1/10
F Number
11.0
Exposure Program
Manual
Components Configuration
Y, Cb, Cr, -
Exposure Compensation
-2/3
Max Aperture Value
5.5
Metering Mode
Multi-segment
Light Source
Unknown
Flash
Off, Did not fire
Focal Length
75.0 mm (35 mm equivalent: 112.0 mm)
Flashpix Version
0100
Color Space
sRGB
Exif Image Width
6000
Exif Image Height
4000
Interoperability Version
0100
File Source
Digital Camera
Scene Type
Directly photographed
Custom Rendered
Normal
Exposure Mode
Manual
White Balance
Auto
Scene Capture Type
Standard
Contrast
Normal
Saturation
Normal
Sharpness
Normal
Offset Schema
4156
Warning
[minor] Fixed incorrect URI for xmlns:MicrosoftPhoto
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)
Aperture
11.0
Shutter Speed
1/10
Light Value
9.2

Linked Open Data