museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Stadtmuseum Bad Dürkheim im Kulturzentrum Haus Catoir Leininger

Leininger

Die Objektgruppe umfasst alle Objekte zu den Leiningern

[ 4 Objects ]

Wappen der Grafen zu Leiningen

Wappen des Grafen Friedrich Emich Graf zu Leiningen und Dagsburg, Herr zu Aspremont aus dem Jahr 1682
Die im Wappenschild dargestellten Adler bedeuten das Leininger Wappen, der Löwe mit dem Stern darüber das von Dagsburg und das Kreuz in der Mitte das von Aspremont

Das Wappen stammt ursprünglich aus Herxheim am Berg


Anhaltspunkt der Datierung: Beschriftung
Festgestellt am: 17.03.2009

Wappen der Grafen zu Leiningen

Nautilus-Pokal; um 1600

Nautilus-Pokal; Pokal; Geschenk des Grafen Friedrich Magnus zu Leiningen-Hardenburg an die Stadt Bad Dürkheim im Jahre 1739; Aufsatz: Nautilusgehäuse mit polierter Perlmutterschicht, gekapptem Heck und ornamental durchbrochenen Heckkammern; Fassung: Silber, gegossen, getrieben, graviert, ziseliert. Herstellungsort: Deutschland; Fußinschrift: "wigt XIII lott"; Stifterinschrift auf dem Fuß: "Ex donatione Illustrissimi Friderici Magni Comitis Leiningensis 1739"; um 1600

Datierung: Renaissance
nach: 1420
und vor: 1600
Anhaltspunkt der Datierung: Vermutung
Festgestellt am: 18.03.2009

Nautilus-Pokal; um 1600

Bild; Kupferstich; Wappen der Grafen zu ...

Bild; Kupferstich; Wappen der Grafen zu Leiningen-Hardenburg-Dagsburg; gedruckt auf beigefarbenes Papier; Rahmen schwarz mit Goldstreifen; gerahmt hinter Glas; Vermerk auf Rückseite: "Leiningen-Dagsburg", "restauriert L. Hallbach"; das Wappen stammt von Friedrich Magnus, Graf zu Leiningen und Dagsburg, dem Erbauer des Dürkheimer Schlosses; 1741

Datierung: 18. Jhd.
nach: 1741
Anhaltspunkt der Datierung: Beschriftung
Festgestellt am: 02.07.2009

Bild; Kupferstich; Wappen der Grafen zu ...

Porträt des "Fürst Carl Friedrich Wilhelm von Leiningen"; 1789

Porträt des "Fürst Carl Friedrich Wilhelm von Leiningen"; Karikatur aus der Zeit der französischen Revolution; hochovaler Bildausschnitt auf rechteckigem Papier; Brustbild eines Mannes mittleren Alters im nach rechts gedrehten Profil; der Dargestellte trägt eine Zopfperücke und eine rot-weiße Uniform mit orange-weißen Schulterklappen; er ist seitlich eingerahmt von zwei wolkenartigen Gebilden, am unteren Bildrand befindet sich eine Art Tischkante; hinter Glas, goldfarbener Holzrahmen; 1789

Datierung: 18. Jhd.
nach: 1789
Anhaltspunkt der Datierung: Vermutung
Festgestellt am: 23.09.2009

Porträt des "Fürst Carl Friedrich Wilhelm von Leiningen"; 1789