museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Historisches Museum der Pfalz - Speyer Neuzeit (Sammlungsausstellung)

Collection: Neuzeit (Sammlungsausstellung) ( Historisches Museum der Pfalz - Speyer )

About the collection

Die Sammlungsausstellung "Die Neuzeit" behandelt die Zeit von 1500 bis in die 1950er Jahre, also etwa von Martin Luther bis zu Konrad Adenauer. Sie zeigt die wechselvolle Geschichte von der Renaissance bis in die unmittelbare Vergangenheit. Ab dem Spätmittelalter wird die Kurpfalz zum bestimmenden Territorialherren in der heutigen Pfalz. Daneben existieren bis um 1800 noch zahlreiche kleinere Landesherrschaften. Herausragende und äußerst seltene Meisterwerke der Goldschmiedekunst empfangen die Besucher, bedeutende Gemälde u.a von Liselotte von der Pfalz und dem Kurfürsten Karl Theodor leiten über in die Zeit des Barock und des Rokoko. Einen Schwerpunkt der Sammlung bildet das Frankenthaler Porzellan, das einen Eindruck der barocken Lebenswelt am Hofe vermittelt. Einmalig ist die Sammlung historischer Kostüme, die den Wandel der Bekleidungskultur von etwa 1750 bis 1880 auf höchst anschauliche Weise deutlich macht. Mit den Franzosen kamen ab 1792 freiheitliche Ideen in die Pfalz, die zu einem dramatischen Gesellschaftwandel und einem völlig neuen Rechtssystem führten. 1832 wurde in der Pfalz das Hambacher Fest gefeiert, eine der frühesten demokratischen Manifestationen in Deutschland. Das Historische Museum der Pfalz bewahrt dazu einzigartige Originalexponate. Möbel aus der Biedermeier-Zeit oder die Gemälde des in Speyer geborenen Malers Anselm Feuerbach und die des gebürtigen Pfälzers Heinrich Bürckel begleiten in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Am Ende der Ausstellung geht es um die beiden Weltkriege, die Zeit des Separatismus, den Nationalsozialismus und was aus der Pfalz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde. [Die Sammlung "Neuzeit" ist derzeit wg. Umstrukturierungsmaßnahmen geschlossen. Die Exponate befinden sich im Sammlungszentrum Baumwollspinnerei. / Te. / Stand: 09.2019]

Objects