museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close

Heinrich Rosbach (1814-1879)

Heinrich Rosbach (geboren am 31. Mai 1814 in Trier; gestorben am 19. Dezember 1879 ebenda) war ein Arzt, Botaniker und Zeichner.
Er war der Sohn des Landgerichtsrats Johann Heinrich Rosbach und seiner Ehefrau Angelika, geb. Seitz. Er besuchte das Gymnasium zu Trier. Nach der Reifeprüfung studierte er ab dem Wintersemester 1832 Medizin an der Universität Bonn.
Die schöpferische Zeichentätigkeit Rosbachs verlief parallel zu seiner Schul- und Studienzeit. Die frühesten Zeichnungen sind im April 1829 entstanden, als Rosbach gerade 15 Jahre alt war. Die Zeichnungen, die Rosbach in seiner Studienzeit in Bonn anfertigte, stellen einen wesentlichen Teil des Gesamtwerkes dar. Aus den Jahren 1834 bis 1837 sind fast alle Arbeiten erhalten. Das medizinische Studium schloss Rosbach 1837 ab; er ging für kurze Zeit nach Siegburg, bereitete sich dann in Trier auf die Promotion vor. 1832 promovierte er in Bonn zum Dr. med. Etwa ab April 1838 an war er in Berlin als Assistenzarzt tätig und zwei Jahre später kehrte er nach Trier zurück, um sich als Arzt und Geburtshelfer niederzulassen. 1847 heiratete er Emma Tobis. Von 1848 bis 1861 betreute er die Insassen des Landarmenhauses in Trier. Ab 1848 war er Mitglied der Gesellschaft für nützliche Forschungen zu Trier; 1860 wurde er deren Vizepräsident und 1861 deren Präsident.
Aus den 1870er Jahren datieren nochmals einige Zeichnungen. Besonders widmete er sich botanischen Studien und arbeitete mit großem Aufwand an einer »Flora von Trier«.

Objects and visualizations

Relations to objects

Porträt des jungen Karl Marx als Student in Bonn
Show objects

Relations to actor

This actor (left) is related to objects with which other actors (right) are related to

Drawn Heinrich Rosbach (1814-1879)
[Relation to person or institution] Karl Marx (1818-1883)

Show relations to actors
Relations to places

Relations to time periods

1834 1836
Show relations to time periods