museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Agrarhistorisches Museum Emmelshausen Landwirtschaftliche Arbeitgeräte [o. Inv. Nr.]

Fahr Fingermähwerk

Fahr Fingermähwerk (Agrarhistorisches Museum Emmelshausen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Agrarhistorisches Museum Emmelshausen / Thorsten Konrad (CC BY-NC-SA)

Description

Das Fingermähwerk ist in Landwirtschaft die verbreitetste Art der Balkenmäher zum Mähen oder Schneiden von Pflanzen. Dabei wird ein Messer in Fingern, die als Gegenschneide dienen, hin- und herbewegt. Die Entfernung der beiden Umkehrpunkte (Messertotpunkte) wird als Hub bezeichnet. Die Messerteilung, d.h. die Breite einer Messerklinge beträgt üblicherweise 76 mm. Angetrieben wird das Messer üblicherweise mit Hilfe einer Kurbel und Schubstange, Exzenters oder hydraulisch. Pro Minute sind bis zu 2000 Hübe üblich. Fingermähwerke zeichnen sich durch einen geringen Kraftbedarf aus und sind aufgrund der geringen Geschwindigkeiten der bewegten Teile (max. 5 m/s) ohne große Sicherheitsvorkehrungen einsatztauglich. Diese Mähtechnik arbeitet nach dem Prinzip des Scherenschnittes.

Keywords

Object from: Agrarhistorisches Museum Emmelshausen

In einem wiederaufgebauten und restaurierten Hunsrücker Bauernhaus aus dem Jahre 1660 dokumentieren zahlreiche landwirtschaftliche Arbeitsgeräte ...

[Last update: 2013/01/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.