museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz Zoologische Sammlung [W1980/552]

Tasmanischer Kurzschnabeligel - Tachyglossus aculeatus setosus

Tasmanischer Kurzschnabeligel - Tachyglossus aculeatus setosus (Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz / N. T. Back (CC BY-NC-SA)

Description

Tachyglossus - das bedeutet "Schnelle Zunge": Der Kurzschnabeligel ernährt sich vorwiegend von Termiten und Ameisen, die er mit eben dieser Zunge aufnimmt. Als Vertreter der Ursäuger (Protheria) bzw. der Kloakentiere (Monotremata) bringt der Kurzschnabeligel keine lebenden Junge zur Welt, sondern legt Eier. Neben den Ameisenigeln (Tachyglossidae) - mit vier Arten - gehört als weiterer Vertreter noch das Schnabeltier zu den Ursäugern. Alle heute noch lebenden Arten dieser Gruppe sind in ihrer Verbreitung auf Australien und Neuguinea beschränkt. Der hier gezeigte Kurzschnabeligel gehört zu den ältesten Präparaten des Naturhistorischen Museums. Schon der Mitbegründer der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft, der Mainzer Notar Carl Friedrich Bruch, erwähnt in seinem 1843 publizierten "Verzeichnis der in dem ehemaligen kurfürstlichen Schloss zu Mainz aufgestellten Sammlungen der rheinischen naturforschenden Gesellschaft" unter der Gruppe "Zahnarme - Edentata" den hier gezeigten Kurzschnabeligel unter dem Namen "Echidna setosa F. Cuv." bzw. unter dem deutschen Namen "Borstiger Zungenschneller". Das Präparat hat die Bombardierung des Naturhistorischen Museums Mainz am Ende des Zweiten Weltkriegs unbeschadet überstanden und ist somit weit über 150 Jahre alt.

Found ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.