museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Kulturelles Erbe Schifferstadt e. V. Fachwerkhäuser [2]

Burgstraße 20

Burgstraße 20 (Kulturelles Erbe Schifferstadt e. V. CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturelles Erbe Schifferstadt e. V. / Andreas Best (CC BY-NC-SA)
"Burgstraße 20

Provenance/Rights: 
Kulturelles Erbe Schifferstadt e. V. (CC BY-NC-SA)

"Burgstraße 20

Provenance/Rights: 
Kulturelles Erbe Schifferstadt e. V. (CC BY-NC-SA)

Description

Ältestes Kniestockhaus in der Pfalz. Kniestock mit Dachstuhl vorkragend. Zwei Fensteröffnungen mit Holzläden. Das Erdgeschoß, ursprünglich teilunterkellert, ruht auf einem erhöhten Steinsockel. Straßenseitig ist die Front zweigeteilt. Links die gute Stube mit Doppelfenster und rechts daneben eine weitere Stube mit nur einer Fensteröffnung. Das Fachwerk ist rein kostruktiv. Es dominieren die schrägen Querbalken. Zwei Eichenbalken aus dem Erd- und Obergeschoß wurden dendrochronologisch (durchgeführt 2000 von Andreas Best, Schifferstadt) in das Ende des 16. Jahrhunderts (nach 1591 d) datiert.

Material/Technique

Eichenholz, Falzziegel, Buntsandstein

Measurements

keine Angabe

Created ...
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kulturelles Erbe Schifferstadt e. V.

Object from: Kulturelles Erbe Schifferstadt e. V.

Der Verein „Kulturelles Erbe Schifferstadt e.V.“ erforscht und dokumentiert die Vielfalt sowie die Eigenheiten der gewachsenen Schifferstadter ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.