museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Stadtmuseum Simeonstift Trier [XI.581]

Katabori-Netsuke eines trommelnden Löwentänzers

Katabori-Netsuke eines trommelnden Löwentänzers (Stadtmuseum Simeonstift Trier RR-R)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Simeonstift Trier (RR-R)

Description

Das Netsuke zeigt einen Tänzer mit Umhang und großer Löwenmaske mit langer Mähne und Augen aus rot glitzernden Schmucksteinen, der fast gänzlich von seinem Kostüm verdeckt wird. Vor ihm steht eine Trommel; die Schlaghölzer hält er in den Händen. Er trommelt und tanzt dazu, sein rechter Fuß ist in tanzender Bewegung angehoben. Die Figur ist bis ins Detail sorgfältig ausgearbeitet, sogar die Sohlen der Schuhe haben einen geschnitzten Dekor. Auffällig sind die seitlichen, hellblau gefassten Himotōshi. Die Technik, die Himotōshi andersfarbig zu fassen, geht auf den berühmten Schnitzer Miwa (tätig in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts) aus Edo zurück. Er verwendete gefärbtes Elfenbein oder Horn als Rahmung für die Löcher. Diese Fassung kann eine rein dekorative Funktion haben oder der Verstärkung dienen. Der Löwentanz (shishimai ) war auch Bestandteil des Nō-Theaters, fand aber hauptsächlich als überaus beliebter Straßentanz zum mehrtägigen Neujahrsfest (shōgatsu ) statt. Die Tänzer trugen eine große Holzmaske mit lockiger Mähne, hervorstehenden Augen und breitem Maul mit beweglichem Kiefer, dazu ein großes Stoffstück, das den restlichen Körper bedeckte, und einen Schwanz. Sie begleiteten sich selbst mit Trommeln und Flöten, während sie in abrupten Bewegungen auf der Straße hin und her tanzten. Mit ihrer Darbietung sollten sie schützend gegen Krankheiten und anderes Unheil wirken. Neben den Löwentänzern finden sich in der Sammlung auch weitere Unterhaltungskünstler wie die Sanbasō-Tänzer mit Fächer und hoher Kopfbedeckung (Okimono-Netsuke, Inv. Nr. XI 578), Puppenspieler (mit Manzai-Puppe, Inv. Nr. XI 621) oder die Affengaukler (sarumawashi, Inv. Nr. XI 537 und XI 538). Einige Sanbasō-Tänzer sind Trick-Netsuke mit beweglicher Zunge (Inv. Nr. XI 583) und der Geschichtenerzähler (kōdanshi, Inv. Nr. XI 591) hat einen wackelnden Kopf.


(Der Text von Diana Lamprecht M.A. ist entnommen aus der Broschüre "Götter und Geister am Gürtel. Netsuke aus der Sammlung Dr. Martin Schunck, Museumssammlung im Blickpunkt. Band 2, Stadtmuseum Simeonstift Trier, 2015)

Material/Technique

Holz

Measurements

4,2 x 3,4 x 3,5 cm

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Simeonstift Trier

Object from: Stadtmuseum Simeonstift Trier

Das Museum ist ein stadtgeschichtliches Museum mit Sammlungsschwerpunkten auf Zeugnissen der Trierer Stadtgeschichte sowie auf Kunst und Kultur der...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.