museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Landesmuseum Mainz Renaissance [KH 1993/39]

Deckelpokal

Deckelpokal (GDKE - Landesmuseum Mainz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GDKE - Landesmuseum Mainz / Ursula Rudischer (CC BY-NC-SA)

Description

Deckelpokal mit vasenförmigem Nodus über einem eingezogenen Fuß mit Engelsköpfen. Auf der zweiteiligen Kuppa unten drei geflügelte Eroten und über einem Wulst drei Szenen in Reserven, auf zweien reiten Putten auf Seeungeheuern, auf der dritten kämpft ein Ritter von einem Pferd mit Fischschwanz gegen einen Drachen. Zwischen den Szenen befinden sich drei Blumen - bzw. Fruchtgehänge in Rollwerk.

Bezeichnung am Fuß, am Lippenrand: verschlagenes Meisterzeichen PB (=Peter Baeck oder Peter Boge?), Beschauzeichen Frankenthal, Tremulierstrich

Material/Technique

Silber, gegossen, getrieben, graviert, punziert, feuervergoldet

Measurements

D: 13,0 cm

Created ...
... When [About]
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Mainz

Object from: Landesmuseum Mainz

Das Landesmuseum Mainz ist eines der ältesten Museen in Deutschland. Sie finden es im Zentrum von Mainz im ehemaligen kurfürstlichen Marstall, der ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.