museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Landesmuseum Mainz Renaissance [KH 1989/113]

Schreibzeug des Kurfürsten Wolfgang von Dalberg

Schreibzeug des Kurfürsten Wolfgang von Dalberg (GDKE - Landesmuseum Mainz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GDKE - Landesmuseum Mainz / Ursula Rudischer (CC BY-NC-SA)

Description

In einem fast quadratischen Sockel mit fein ziseliertem Arabeskenrollwerk befinden sich drei kleine Schubladen für Sand, Siegellack und Federn. Auf der schubladenfreien Seite ist ein Vers in lateinischer Sprache eingraviert, der übersetzt lautet: "Jene furchterregende Trompete ´Steht auf, Tote, kommt zum Gericht´ scheint immer in meinen Ohren zu tönen". Auf dem Sockel befinden sich vier diagonal ausgerichtete Bronzeobjekte. Es sind dies: die Kleinplastik des hl. Kirchenlehrers Hieronymus; ihm gegenüber sein Lesepult, auf dem ein Totenschädel und ein aufgeschlagenes Buch liegt; rechts neben dem Heiligen der Löwe als Attribut des Hieronymus und ihm gegenüber ein Tintenbecken, das mit Girlanden und Cherubimköpfen geschmückt ist. Sämtliche Teile bestehen aus feuervergoldeter Bronze. An allen vier Seiten des kleinen Lesepultes sind Wappen eingraviert. Aus diesen ergibt sich, wer der Besitzer dieses kostbaren Schreibzeugs war: der Mainzer Kurfürst und Erzbischof Wolfgang von Dalberg (1537-1601). Der in Höchst bei Frankfurt geborene und 1599 in Aschaffenburg gestorbene erzbischöfliche Zeug- und Büchsenmacher Hack nennt sich auf der Gravur unter dem Boden als Hersteller und gibt das Jahr der Herstellung an (übersetzt): "Hieronymus Hack machte mich im Jahr des Herrn 1599". Es ist damit das früheste erhaltene Mainzer Schreibzeug.

Bezeichnung unter dem Boden: "Hieronymus Hack machte mich im Jahr des Herrn 1599"

Material/Technique

Bronze, feuervergoldet

Measurements

H: 19,0 cm; B: 18,6 cm; T: 18,2 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Hieronymus Hack (-1599)
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Mainz

Object from: Landesmuseum Mainz

Das Landesmuseum Mainz ist eines der ältesten Museen in Deutschland. Sie finden es im Zentrum von Mainz im ehemaligen kurfürstlichen Marstall, der ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.