museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Historisches Museum der Pfalz - Speyer 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg [PKS_WK_05a_002_01]

Plakat in Lille, Frankreich

Kommandantur-Befehle (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Wandanschlag in deutscher Sprache.
Herausgegeben im von Deutschland besetzten Frankreich; Lille.

"Kommandantur-Befehle für Offiziere, Sanitäts- und Veterinä-Offiziere, Offiziers- und Beamten-Stellvertreter.
1. Geschäftszimmer: Gouvernement und Kommandantur, rue Jean Roisin 6. Beitreibungsbureau: Grande Place 25.
2. Lazarette beim Gouvernementsarzt, rue Jean Roisin 9 zu erfragen.
3. Unterkunft: Siehe Proklamation vom 3. 12. 1914 angeschlagen am Bahnhof und in der Kommandantur. Freie Verpflegung und Unterkunft steht nur jenen Offizieren usw. zu, welche aus dienstlicher Veranlassung in Lille übernachten müssen.
4. Anzug: Die Offiziere usw. müssen auf den Straßen entweder den Säbel oder sichtbar eine Pistole tragen. Das gehen mit Reitstock ohne Waffe ist verboten. Ausschreitungen im Anzuge werden unter Feststellung des Namens des Trägers zu Meldung gebracht. AUch auf Paletots (Gummimänteln) sind Achselstücke zu tragen.
5. Ehrenbezeugungen: Es ist auf schärfste Straßendisziplin zu achten.
Offiziere usw. haben gegenseitig zuvorkommend zu grüßen und nicht erst den Gruß abzuwarten.
Sowohl die Ehrenbezeugungen der Untergebenen als auch der den französischen Polizeibeamten anbefohlene Gruß ist unter allen Umständen zu erwidern.
6. Die Benutzung der Straßenbahn ist für Offiziere usw. frei.
7. Bei Unterhaltung in den Wirtschaften, in der Straßenbahn usw. ist größte Zurückhaltung und Vorsicht zu beachten.
Sämtliche Unteroffiziere und Mannschaften haben 9 Uhr abends in ihren Unterkünften zu sein.
9. Die Polizeistunde für die Gasthäuser ist mit Ausnahme einiger von der Kommandantur mit besonderer Erlaubnis bis 11 Uhr abends versehenen Lokale, die durch einen Ausweis kenntlich gemacht sind, auf 9 Uhr abends festgesetzt.
10. Militär-Polizei. Militär-Polizei wird durch Patrouillen der Kommandantur ausgeübt, die durch eine schwarz-weiß-rote Armbinde mit der Aufschrift "Militär-Polizei" kenntlich sind. Sie tragen außerdem eine Ausweiskarte bei sich. Sie üben auch besonders die Wirtshauspolizei aus. Ihren Anordnungen ist von allen Militär-Persoenen, auch von Offizieren, unbedingt Folge zu leisten.
11. Das Museum ist von 12 bis 1 mittags täglich unentgeltlich geöffnet. Zum Betreten des Museums ist eine von der Kommandantur ausgestellte Erlaubniskarte erforderlich.
Das Betreten der Präfektur ist verboten.
12. Die Zitadelle darf nur mit einem von der Kommandantur ausgestellten Erlaubnisschein betreten werden.
13. Den weiblichen Angehörigen von deutschen Offizieren usw., Beamten, Unteroffizieren und Mannschaften ist der Aufenthalt in Lille verboten.
14. In der rue Nationale und dem Boulevard de la Liberté befinden sich einige deutsche Uniform- und Militärausrüstungsgeschäfte.
15. Es ist verboten mit Damen der Halbwelt auf der Straße zu gehen und in Restaurants mit ihnen zusammenzusitzen.
16. Badeanstalten: für Offiziere an der Place d’Arsenal, täglich geöffnet gegen Bezahlung; für Unteroffiziere und Mannschaften in der rue des Sarrazins 35 am Dienstag und Donnerstag und in der rue Dupuytren 24 am Mittwoch und Freitag zur kostenfreien Benützung.
17. Offizierlesezimmer rue de Pas 9 täglich von 9 Uhr vormittags bis 7 Uhr 30 Min. abends geöffnet."

Material/Technique

Papier, Tinte / Druck

Measurements

BxH: 18 x 28 cm

Published ...
... Where More about the place

Relation to places

Relation to time

Part of

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Published
Lille
3.057499885559150.631942749023assets/icons/events/Event-3.svg0.063
[Relationship to location]
France
247assets/icons/events/Event-22.svg0.0622
Map
Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.