museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen
Schließen
Stadtmuseum Bad Dürkheim im Kulturzentrum Haus Catoir Foto - Sammlung Adolf Krapp [DK01-778]

Foto-Sammlung Adolf Krapp, Ordner 13: Forsthaus Isenachweiher, 1883

Foto-Sammlung Adolf Krapp, Ordner 13: Forsthaus Isenachweiher, 1883 (Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e.V. CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e.V. (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Foto-Sammlung Adolf Krapp, Ordner 13: Forsthaus Isenachweiher

Die Fotosammlung war die Arbeitsgrundlage für das Buch "Bilddokumente über Alt-Dürkheim", siehe weiter unten unter "Literatur".

Abbildung:
Kahnpartie am Isenachweiher, signiert und datiert 1883. Der Isenachweiher wurde 1737 angelegt, um zusammen
mit dem Herzogweiher bei Grethen und dem Schlangenweiher bei Hausen die Pumpwerke der Dürkheimer Salinen mit ausreichend Wasser zu versorgen. Neben der Staumauer hatte in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts der Weiherhüter sein Haus, in das 1865 der Förster einzog. Seit 1936 war es ausschließlich Gastwirtschaft und brannte 1983 ab

Material/Technik

Papier * Fotografie

Aufgenommen ...
... wann

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Bezug zu Orten oder Plätzen

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Bad Dürkheim im Kulturzentrum Haus Catoir

Objekt aus: Stadtmuseum Bad Dürkheim im Kulturzentrum Haus Catoir

Der über 2000-jährigen Tradition des Weinbaus in Bad Dürkheim entsprechend, ist das Stadtmuseum in einem ehemaligen Weingut untergebracht. Auf über...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.