museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Simeonstift Trier Gemälde Stadtgeschichte [III.1627]

Trümmerfrauen in Trier

Trümmerfrauen in Trier (Stadtmuseum Simeonstift Trier RR-P)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Simeonstift Trier (RR-P)

Description

Das Aquarell mit dem Titel »Trümmerfrauen in Trier« entstand vermutlich gegen Ende des Zweiten Weltkrieges oder in den ersten Nachkriegsjahren und zeigt eine völlig zerstörte Stadt. Aus den Trümmern mehrerer Häuser ragen verkohlte Baumstämme hervor. In den Trümmern sammeln drei Frauen in farbenfroher Kleidung Brennholz in einen Bollerwagen und einen Kinderwagen. Die Ruinen im Hintergrund zeigen die Trierer Kaiserthermen von der Weberbachstraße aus gesehen. Das Aquarell lebt von einer mediterranen Farbigkeit, die man bei Dornoff häufig antrifft, sowie von einem lockeren, flüchtigen Pinselstrich.

Der Maler Hans Dornoff wurde 1899 in Trier geboren, wo er 1972 starb. Dornoff, der seine Kindheit am Ufer der Mosel verbrachte, betrieb ein Bootshaus, wo viele seiner Bildmotive entstanden. Er studierte an der Trierer Werkkunstschule bei Prof. August Trümper und bei Henry van de Velde in Weimar und ließ sich stark vom französischen Impressionismus, im Besonderen von Paul Cézanne beeinflussen. Zur Zeit des Nationalsozialismus nahm er an zahlreichen Ausstellungen teil und war 1942 Leiter des Kunsthauses Luxemburg. Seine Rolle im Nationalsozialismus hat ihn besonders in seinen letzten Lebensjahren stark in die Kritik gebracht.

Material/Technique

Aquarell auf Papier

Measurements

42,6 x 55,8 cm; Rahmen: 54,6 x 66,9 x 2,3 cm

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Stadtmuseum Simeonstift Trier

Das Museum ist ein stadtgeschichtliches Museum mit Sammlungsschwerpunkten auf Zeugnissen der Trierer Stadtgeschichte sowie auf Kunst und Kultur der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.