museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Simeonstift Trier Kunsthandwerk und Volkskunst [X.1309]

Französische Pendule mit einer allegorischen Darstellung der Astronomie

Französische Pendule mit einer allegorischen Darstellung der Astronomie (Stadtmuseum Simeonstift Trier RR-P)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Simeonstift Trier (RR-P)

Description

Die französische Pendule, eine vergoldete Bronzeuhr, hat ein Emailzifferblatt mit römischen Ziffern. Die Uhr und das Zifferblatt sind nicht in der Mittelachse, sondern etwas nach rechts versetzt, auf einem rechteckigen Sockel montiert. Der Sockel ist mit einer antikisierenden Szene verziert. Die Pendule hat eine Allegorie der Astronomie zum Thema. Das Zifferblatt ist in ein Regal mit Büchern integriert. Auf dem Bücherregal steht ein Modell des Sonnensystems, bis ins 19. Jahrhundert auch als Planetarium bezeichnet. Neben dem Zifferblatt steht ein antikisierend gekleideter Mann in einer Tunika mit einem Lorbeerkranz bekrönt. Eine Hand auf das Bücherregal gestützt, die andere in Denkerpose an den Hals gelegt, die Beine als Stand- und Spielbein gestaltet, blickt er gedankenverloren nach oben, scheinbar zu den Sternen und Planeten in den Himmel.

Material/Technique

Vergoldete Bronze

Measurements

Höhe 45,2 cm, Breite 31,9 cm, Tiefe 12,4 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Stadtmuseum Simeonstift Trier

Das Museum ist ein stadtgeschichtliches Museum mit Sammlungsschwerpunkten auf Zeugnissen der Trierer Stadtgeschichte sowie auf Kunst und Kultur der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.