museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg [HMP_2013_0010_1-5]

Kriegstagebücher von Hans Thiel

Kriegstagebuch von Hans Thiel (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Die "Kriegsaufzeichnungen" von Hans Thiel aus Landstuhl wurden unter dem unmittelbaren Eindruck des Ersten Weltkrieges aufgeschrieben. Als Vorlage dienten ihm, wie er selbst in seiner Einleitung zu Heft 1 schreibt, schwer leserliche, mit Bleistift notierte Aufzeichnungen, welcher er während seiner Einsätze verfasste. Die Seiten sind mit schwarzer Tinte in Sütterlinschrift beschrieben. Dazu sind vereinzelt Fotografien und Skizzen eingeklebt, welche seine Kameraden oder die Orte der Stationierungen zeigen. Die Außenseiten der Blätter sind rot bemalt. Auf dem schwarzen Einband ist je ein Aufkleber mit der Datierung der einzelnen Bücher: Heft 1 von September 1914 bis Juli 1915(111 Seiten), Heft 2 von August 1915 bis Januar 1917(81 Seiten), Heft 3 von Januar 1917 bis Januar 1917(73 Seiten), Heft 4 von November 1917 bis Mai 1918(82 Seiten) und Heft 5 von 1918 bis Oktober 1918(53 Seiten). Die Seitenzahlen wurden nachträglich mit Bleistift gekennzeichnet.

Material/Technique

Papier

Measurements

16,5cm x 10,3cm x 0,7cm

Relation to time

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.