museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Rheinisches Landesmuseum Trier Römerzeit [34]

Grabinschrift des Hariulfus

Grabinschrift des Hariulfus (Rheinisches Landesmuseum Trier CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Rheinisches Landesmuseum Trier / Thomas Zühmer (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Grabinschrift enthält eine wichtige Aussage zur Integration von Germanen im Römischen Reich. In der Inschrift genannt werden der junge burgundische Prinz Hariulf als Mitglied der kaiserlichen Leibgarde und sein Onkel Reutilo, der seinem Neffen das Grabmal setzte.
Daraus lässt sich schließen, dass vornehme "Barbaren" wie Hariulf und Reutilo am Hof des Kaisers bis in das nächste Umfeld des Herrschers gelangen konnten und herausgehobene Positionen erreichten.
Die Übersetzung der Inschrift lautet:
"Hariulf, kaiserlicher
Leibgardist, Sohn des
Hanhavaldus, aus dem königlichen Geschlecht
der Burgunder, der
gelebt hat 20 Jahre,
9 Monate und 9 Tage.
Reutilo, sein Onkel,
hat (die Grabinschrift) gesetzt."

Material / Technique

Sandstein

Measurements ...

L. 110 cm, H. 59 cm, D. 21 cm

Relation to places ...

Relation to time ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2016/06/02]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.