museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Rheinisches Landesmuseum Trier Spätantike und frühes Christentum [1898]

Bildnis des Kaisers Gratian

Bildnis des Kaisers Gratian (Rheinisches Landesmuseum Trier CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Rheinisches Landesmuseum Trier / Thomas Zühmer (CC BY-NC-SA)

Description

Das Diadem auf dem überlebensgroßen Bildnis kennzeichnet den Dargestellten als Herrscher, Haar- und Barttracht erlauben durch den Vergleich mit Münzporträts die Benennung. Die Frisur des Kaisers ist typisch für die zweite Hälfte des 4. Jahrhunderts n. Chr. Über der Oberlippe erkennt man trotz Beschädigung einen Schnauzbart.
Individuelle Züge treten, gemäß dem kaiserlichen Selbstverständnis der Zeit, stark in den Hintergrund.
Der Kopf gehörte ursprünglich zu einer Statue, die Ergänzung zur Büste ist modern. Vermutlich waren Halbedelsteine oder Glas in das Diadem und die Augen eingelegt. Die ursprüngliche Farbfassung ist nicht mehr erhalten.

Material/Technique

Marmor

Measurements

H. 38 cm

Relation to places

Relation to time

Keywords

Object from: Rheinisches Landesmuseum Trier

Das Rheinische Landesmuseum Trier ist eines der wichtigsten archäologischen Museen in Deutschland. Der Sammlungsschwerpunkt liegt bei den Exponaten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.