museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum SchPIRA Judaica (Dauerausstellung) [HM 0/1034a]

Modell des Ritualbads, 1911

Modell des Ritualbads, 1911 (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Peter Haag-Kirchner (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Das Modell zeigt den Querschnitt von Treppenanlage, Vorraum und Badeschacht der Mikwe. Um den etwa zehn Meter unter der Erde liegenden Grundwasserspiegel zu erreichen, schreitet man die unterschiedlich hohen und breiten Stufen hinab. Rechts und links sind Nischen mit Sitzbänken in die Mauer integriert. Die Treppe mündet im Vorraum, einem kleinen Saal mit Kreuzgratgewölbe und romanischem Bauschmuck. Ein Nebenraum mit Sitzgelegenheit diente als Umkleidekabine (im Modell nicht zu sehen); auf der gegenüberliegenden Seite führt eine weitere Treppe im Halbkreis zum Tauchbecken.
Das Modell wurde für die Sammlungsausstellung im damals gerade erbauten Historischen Museum der Pfalz geschaffen.

Hergestellt ...
... wann

Bezug zu Orten oder Plätzen

Literatur

Schlagworte

Objekt aus: Museum SchPIRA

Um das Museum SchPIRA einzurichten, stellten das Historische Museum der Pfalz und das Landesamt für Denkmalpflege Dauerleihgaben der ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.