museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Historisches Museum der Pfalz, Speyer 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg Postkartensammlung [SG_0748]

Feldpostkarte nach Sankt Martin (Scherzpostkarte zur Läuseplage)

Feldpostkarte nach Sankt Martin (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Historisches Museum der Pfalz, Speyer (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Feld- bzw. Scherzpostkarte im Querformat
Vorderseite: Schwarz/weiß Gruppenaufnahme von Soldaten, die ihre Kleidung auf Ungeziefer hin untersuchen und scherzhaft mit Waffen bedrohen. Der Fotograf nimmt hier die an der Front weitverbreitete Läuseplage aufs Korn.
Rückseite: Stempel 1: "(...) Komp. (...) Regts. Nr. 4", Stempel 2: "K.D. Feldpoststation / 14.12.15 (...)", Adresse: "Herrn / Kosmas Schultz / Winzer / St. Martin (Rh Pfalz)", Absender: "(...) Mich Schultz 4 ldw. 7 R MGW", handschriftlicher Text

Transkription
"13. 12. 1915 / L. Elt! / Teile mit dass ich vom Hilfs- / Roten (Kreuz) Verein ein Packetchen / (...) erhalten habe. / macht die Sache von Frau Kalutze in Ordnung. Ich habe hallt noch keine / Anung wann ich (...) komm. / Urlaub bekomm ich aber wann? / das ist noch ein Rätsel / Es geht gut. / Gruss sendet Mich."

Material/Technik

Karton, Tinte / Druck, Handschrift, Stempel

Maße ...

BxH: 14 x 9 cm

Bezug zu Orten oder Plätzen ...

Bezug zu Zeiten ...

Teil von ...

Schlagworte

[Zeitbezug]
1914 - 1918
Verfasst
1915
1913 1920

[Stand der Information: 30.01.2018]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
CC BY-NC-SA
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.