museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz, Speyer 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg (Ausstellungsobjekte aus der ehemaligen Sammlungsausstellung) Postkartensammlung [HM_0_10003_020]

Französische Militärpostkarte in das Kriegsgefangenenlager Landau

Französische Militärpostkarte in das Kriegsgefangenenlager Landau (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Karte im Querformat
Vorderseite: "Correspondance Militaire / Carte Postale", Adressat: "Prisonnier de guerre / Monsieur Eugène Graincourt / Gefangenenlager Landau / (Pfalz) (Bavière) / (Allemagne)", Absender: "Mademoiselle Aline Playez / 5 rue du / Pont amoureux / (Avas) / P.D.C. / Par Pontailier", Stempel: "(...)";
Rückseite: handschriftlicher Text

Transkription
"Lundi le 7 Juin 1915.
Mon cher Eugène,
je t’écris ces quelques mots pour te dire que je suis toujours en bonne santé, ainsi que la petite Jeanne, qui a maintenant une dent, elle est perceé d’hier. Tu vois que c’est une grande fille maintenant, je voudrais que tu la vois faire ses petites grimaces elle devient de plus en plus rigolote, Cher Eugène j’espère que ta blessure va mieux et que tu seras bientôt guérit, j’ai recu une lettre de ta mère aujourd’hui elle me dit qu’elle a eu de tes nouvelles et qu’elle va un peu mieux. j’ai fait une carte à mon père en même temps que la tienne, et une à ton frère. Bien des compliments de toute la famille, ainsi que d’Adaieme. Ton amie qui pense toujours à toi et qui t’aime Aline"

Übersetzung
"Montag, den 7. Juni 1915
Mein lieber Eugène, ich schreibe dir diese wenigen Worte, um dir zu sagen, dass ich immer noch bei guter Gesundheit bin, ebenso wie die kleine Jeanne, die jetzt einen Zahn hat, er ist gestern durchgebrochen. Du siehst, sie ist jetzt ein großes Mädchen, und ich wünschte, du würdest sie ihre kleinen Grimassen schneiden sehen, sie wird immer witziger. Lieber Eugène, ich hoffe, dass deine Verwundungen besser werden und du bald geheilt sein wirst, ich habe heute einen Brief von deiner Mutter erhalten, sie sagt mir, dass sie Neuigkeiten von dir gehört hat und dass es ihr ein bisschen besser geht. Ich habe eine Karte an meinen Vater zur gleichen Zeit geschrieben wie an dich und auch eine an deinen Bruder. Viele Komplimente von der ganzen Familie, sowie von Adaieme. Deine Freundin, die immer an dich denkt und dich liebt Aline"

(Herzlichen Dank an Herrn Bernhard Ulrich für den Hinweis auf die Transkription und Übersetzung einer unklaren Textstelle. / 7.11.2016)

Material / Technique

Karton, Tinte / Druck, Handschrift, Stempel

Measurements ...

BxH: 14 x 9 cm

Written ...
... when

Relation to places ...

Relation to time ...

Part of ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Relation to time] [Relation to time]
1914 - 1918
Written Written
1915
1913 1920

[Last update: 2018/01/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.