museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Mittelrhein-Museum Koblenz Malerei [M110]

Bildnis einer Dame

Bildnis einer Dame (Mittelrhein-Museum Koblenz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Mittelrhein-Museum Koblenz (CC BY-NC-SA)

Description

Bereits im Alter von 19 Jahren war Ludolf de Jongh schon so weit fortgeschritten, dass er 1635 bis 1643 eine Kunstreise nach Frankreich machen konnte. Er wurde bald ein vielseitiger Künstler, der in allen Gattungen malte. Hier handelt es sich um eines seiner Bildnisse, das früher Gerrit van Honthorst (ca. 1590-1656), dem bedeutenden Caravaggisten aus Utrecht, zugeschrieben war.
Doch ist die Zuschreibung an Ludolf de Jongh durch den Vergleich mit weiteren seiner Bildnisse der 1650er Jahre völlig überzeugend.
Wie die Koblenzer Tafel strömen diese bei großer Einfachheit des Aufbaus Würde, Ruhe und Gelassenheit des Dargestellten aus. Die Unmittelbarkeit des Ausdrucks und die raffinierte Ausführung - insbesondere der Spitzenpartien - verleihen dem Koblenzer Porträt eine diskrete und doch starke Präsenz. Ein in den Gesichtszügen erstaunlich ähnliches Modell liegt mehreren Damenporträts des Jan Jansz. Westerbaen d. Ä. (um 1600-1686) zugrunde, darunter ein 1650 datiertes Bildnis von Sophia van Overmeer. Vielleicht ist diese auch die im Koblenzer Gemälde dargestellte Dame.

Material / Technique

Öl auf Holz

Measurements ...

H74cm x B 62cm

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.