museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Weinbau und Stadtgeschichte Edenkoben 1870 /1871 - 1914 Reichsgründung bis Erster Weltkrieg [MWS_0001_001678]

Turnergürtel

Turnergürtel (Museum für Weinbau und Stadtgeschichte, Edenkoben CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Weinbau und Stadtgeschichte, Edenkoben / Hubert Minges (CC BY-NC-SA)

Description

1848 gründete sich in Edenkoben ein Turnverein, der die körperliche Ausbildung zu seinem Ziel erklärte. Der Verein, der inzwischen neben dem Turnen auch andere Sportarten vertritt besteht bis zum heutigen Tage. Aus den frühen Jahren des Turnvereins ist ein roter, reich bestickter Turnergürtel erhalten. Die Innenseite besteht aus hellem Leinenstoff, außen ist er mit rotem Stramin überzogen und bestickt. In der breiteren Gürtelmitte ist in schwarz eine große Kartusche aufgestickt mit dem Spruch "Gute Heil" in goldenen Fäden und Perlen. Die Kartusche ist an den Rändern mit schwarzen Glasperlen verziert. Die Sieten des Gürtels sind mit grünen Weinranken, an denen blaue Trauben hängen, geschmückt. Die Gürtelschnalle wird von zwei Lederstücken gehalten.

Material/Technique

Leinen / Stramin / Perlen / Leder / Stickerei

Measurements

95,0x11,0 cm

Created ...
... When

Keywords

Object from: Museum für Weinbau und Stadtgeschichte Edenkoben

Das Museum für Weinbau und Stadtgeschichte Edenkoben ist untergebracht im Haus des ehemaligen Klosterschaffners Konrad Winkelblech (erbaut im Jahr ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.