museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Rheinisches Landesmuseum Trier Römerzeit [16906]

Monumentalinschrift

Inschrift (Rheinisches Landesmuseum Trier CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Rheinisches Landesmuseum Trier / Thomas Zühmer (CC BY-NC-SA)
"Inschrift

Provenance/Rights: 
Rheinisches Landesmuseum Trier (CC BY-NC-SA)

"Inschrift

Provenance/Rights: 
Rheinisches Landesmuseum Trier (CC BY-NC-SA)

Description

Auch wenn nur drei Steinblöcke von der Ehreninschrift für Gaius und Lucius Caesar erhalten blieben, sind die Reste dennoch von herausragender historischer Bedeutung. Es handelt sich um die älteste Monumentalinschrift der Rheinlande und zugleich eine der größten, mit einer ursprünglichen Breite von 7 m.
Mit der Inschrift werden die als Söhne adoptierten Enkel des Kaisers Augustus geehrt. Lucius starb bereits im Jahr 2 n. Chr., Gaius wenig später im Jahr 4 n. Chr. Die Inschrift dürfte allerdings einige Jahre früher gesetzt worden sein, als Zeichen für die Nachfolgepolitik des Augustus.
L CAESAR(IS) AV(G)
PRINCIPIS
ist noch zu lesen: Lucius Caesar, (des Augustus´ Sohn), in der Zeile darunter: Führer (der Jugend).
Zwei Fragmente fanden sich im Jahre 1888 als Spolie vermauert "am Gartenhause im bischöflichen Garten", ein weiteres an der Ostallee in Trier.

Material/Technique

Kalkstein

Measurements

H. 50 cm, L. 93 und 84,5 cm

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Rheinisches Landesmuseum Trier

Object from: Rheinisches Landesmuseum Trier

Das Rheinische Landesmuseum Trier ist eines der wichtigsten archäologischen Museen in Deutschland. Der Sammlungsschwerpunkt liegt bei den Exponaten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.