museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Museum Guntersblum Georg Glaser Sammlung [09311]

Aus der Chronik der Rosengasse und andere kleine Arbeiten

Aus der Chronik der Rosengasse und andere kleine Arbeiten (Museum Guntersblum  im Kellerweg 20 CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Guntersblum im Kellerweg 20 (CC BY-NC-SA)

Description

"Aus der Chronik der Rosengasse und andere kleine Arbeiten" ist eine Sammlung von Erinnerungen rund um Glaser Werkstatt im Pariser Marais-Viertel, Fotos seiner Buntschmiede-Arbeiten und Szenen aus dem Drama über Marinus van der Lubbe, der als Reichstagsbrandstifter zum Tode verurteilt wurde.

Der Klappentext des Buches ist ebenso widersprüchlich wie aussagekräftig: Dies ist ein scheußliches, ein abstoßendes Buch: Spiegel einer Biographie voller Erniedrigung und Not. In den hier zusammengetragenen, lange verschollenen Texten des 1910 in Guntersblum geborenen Autors treten auf:

Der Vater, der sich den Hass des Sohnes redlich erprügelt hat; die ebenso gewalttätigen, höhnisch als "Fürsorge"-Erzieher bezeichneten Pädagogen von Amts wegen; die arbeitermordende (hier durchaus im Wortsinn) Giftindustrie; NS-Schergen, denen der Autor zwar nach Frankreich entkommen ist, die aber seine Freunde und Genossen in ihrer Gewalt haben...

In einem - fragmentarischen - Drama wird erbittert auf der Einzeltäterschaft des Reichstagsbrandstifters Marinus van der Lubbe beharrt. "Schon in der Nacht des Brandes, kaum verhaftet, mußte er, der die Sache (des Proletariats) nicht verlassen, erkennen, daß die Sache ihn verlassen hatte." Daraus spricht der auch von seiner früheren Partei enttäuschte Kommunist.

Dies ist ein schönes Buch: der Silber- und Kupferschmied, der nach der Überlieferung der belgischen Handwerkerstadt Dinant Geräte herstellt - Lampen, Krüge, Schalen, Wirtshausschilder - , beschreibt einfühlsam in seiner Betrachtung "Aus der Chronik der Rosengasse" Marais, das Pariser Stadtviertel, in dem er seine Werkstatt hat. Bilder zeigen seinen "Ein-Mann-Betrieb" und dessen Produkte. So ruppig, schartig, argot-durchsetzt und manchmal vulgär die Sprache seiner Reportagen, so weich lebendig, strahlend sind die Tiere, Schiffe, Sonnen und Vasen, die er aus seinem von Natur aus kühlen, spröden Material gestaltet.

Die Widersprüche sollen in diesem aus dem Werk des 75jährigen zusammengetragenen Portrait nicht aufgelöst, sondern nachgezeichnet werden. "Mir scheint, daß zwei gegeneinanderwirkende Bestrebungen, vielleicht Urerinnerungen der Lebensgesetze, unlösbar zum Begriff 'Mensch' gehören: Die, allen gleich zu sein, und die, sich von allen zu unterscheiden... Eine Versöhnung beider Kräfte ist nur, meine ich, durch ein Drittes möglich: - einen Glauben (das ist weder Religion noch Frömmelei), 'den Nächsten in Gott lieben', - ein Übereinkommen, die 'res publica', die Anstrengung aller zur Entfaltungsmöglichkeit des einzelnen..."
(Glaser in seinem Dramenfragment Marinus van der Lubbe).

Material/Technique

Gebundenes Buch

Measurements

22 cm

Written ...
... Who: Zur Personenseite: Georg K. Glaser (1910-1995)
... When
... Where More about the place
Printed ...
... Who: Zur Personenseite: Verlag J.H.W. Dietz Nachf. Bonn
... When
... Where More about the place

Relation to places

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Written
Bonn
7.099722385406550.733890533447assets/icons/events/Event-7.svg0.067
Printed
Bonn
7.099722385406550.733890533447assets/icons/events/Event-26.svg0.0626
[Relationship to location]
France
247assets/icons/events/Event-22.svg0.0622
Map
Written Written
1985
Printed Printed
1985
1984 1987
Museum Guntersblum

Object from: Museum Guntersblum

Das Museum Guntersblum wird ehrenamtlich unterhalten von dem Verein zur Erhaltung Guntersblumer Kulturguts e.V. (kurz: Kulturverein Guntersblum) und...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.