museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Pfälzisches Sportmuseum im Deutschen Schuhmuseum Hauenstein Urkunden [U 001-1]

Olympiaurkunde Gertrud Herrbruck, 1952 Helsinki

Olympiaurkunde Gertrud Herrbruck, 1952 Helsinki (Pfälzisches Sportmuseum im Deutschen Schuhmuseum Hauenstein CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Pfälzisches Sportmuseum im Deutschen Schuhmuseum Hauenstein (CC BY-NC-SA)

Description

Gertrud Herrbruck aus Pirmasens schwamm sich nach dem 2. Weltkrieg an die Spitze der deutschen Wassersportlerinnen und krönte ihre Karriere mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki. Die Urkunde weist den 6. Platz beim Endlauf des 100-Meter-Rückenschwimmens aus - in finnischer Sprache.
Zum ersten Mal nach dem 2. Weltkrieg durften deutsche Sportler 1952 wieder an Olympischen Spielen teilnehmen. Eine von damals 34 Sportlerinnen aus Deutschland war Gertrud Herrbruck aus Pirmasens. Sie startete für den SV Blau-Weiß Pirmasens und erreichte das 100-Meter-Rücken-Finale. Im Endlauf belegte sie mit einer Zeit von 1:18,0 Minuten den 6. Platz. Damit war für sie der Höhepunkt ihrer Schwimmerkarriere erreicht obwohl sie im Finale zwei Sekunden hinter ihrer Bestzeit blieb. Gerade einmal 26jährig war für sie der Zeitpunkt gekommen, die aktive Laufbahn zu beenden.

Material / Technique

Papier

Measurements ...

40 x 27 cm

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.