museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
"dc-r" docu center ramstein Grafik [DCR2011_0042_06]

Plakat, zweiseitig, Das Giftgas muss weg Bürger wehrt Euch!

Plakat, zweiseitig, Das Giftgas muss weg Bürger wehrt Euch! (dc-r docu center ramstein CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: dc-r docu center ramstein (CC BY-NC-SA)
"Plakat, zweiseitig, Das Giftgas muss weg Bürger wehrt Euch!

Provenance/Rights: 
dc-r docu center ramstein (CC BY-NC-SA)

"Plakat, zweiseitig, Das Giftgas muss weg Bürger wehrt Euch!

Provenance/Rights: 
dc-r docu center ramstein (CC BY-NC-SA)

Description

Gelbes Plakat mit schwarzem und rotem Aufdruck. Rote Schrift oben und unten, dazwischen ein Totenkopf mit drei Fässern. Die Rückseite ist ein zweites Plakat mit demselben Aufdruck.
beidseitig: DAS GIFTGAS MUSS WEG BÜRGER WEHRT EUCH!
Das Plakat gehört in ein Konvolut von gedruckten und handgemachten Plakaten von Hannelore Höbel, einer engagierten Friedensaktivistin aus Pirmasens. Sie gehörte zu der Bürgerbewegung "Friedenskoordination Westpfalz". Auf Fotos aus dem Konvulut von Frau Höbel ist das Plakat zu sehen, wie es bei den Mahnwachen in Fischbach zum Einsatz kommt.

Material/Technique

Pappe, bedruckt.

Measurements

H 68 cm; B 48 cm

Created ...
... When

Relation to people

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

"dc-r" docu center ramstein

Object from: "dc-r" docu center ramstein

„Ramstein, Germany“ ist durch seinen US-Flugplatz weltweit ein Begriff. Das benachbarte Kaiserslautern kennt man in der Welt als „K-Town“. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.