museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Simeonstift Trier Gemälde [III 255]

Caritas Romana

Caritas Romana (Stadtmuseum Simeonstift Trier RR-R)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Simeonstift Trier / Stadtmuseum Simeonstift Trier (RR-R)

Description

Das monumentale Gemälde "Caritas Romana" zeigt eine Szene aus der griechisch-römischen Mythologie: Man blickt in einen Kerkerraum, in dem ein gefangener alter Mann an der Brust einer jungen Frau gesäugt wird. Ein kleines Kind kauert vor ihr und versucht, sich an ihrem Ärmel hochzuziehen, während es die beiden beobachtet. Dargestellt sind Cimon, der dazu verurteilt wurde, den Hungertod zu sterben, und seine Tochter Pero, die ihn während ihrer täglichen Besuche mit Muttermilch ernährte und so am Leben erhielt.
Die Trierer Stadträte beauftragten 1769 den Trierer Künstler Johann Peter Weber mit diesem imposanten Gemälde für das Rathaus am Kornmarkt. Die moralische Haltung der Tochter wurde dabei interpretiert als Vorbild bürgerlicher Tugend und kommunalen Gemeinsinns. Auf dem Rahmen sind sämtlich Wappen der damaligen Ratsherren abgebildet.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Stadtmuseum Simeonstift Trier

Das Museum ist ein stadtgeschichtliches Museum mit Sammlungsschwerpunkten auf Zeugnissen der Trierer Stadtgeschichte sowie auf Kunst und Kultur der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.