museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof Kamin- Ofen-, Takenplatten - Mythologie Kamin- Ofen-, Takenplatten [HE 99 (provisorisch) HR 2019 22]

Takenplatte, Drei Parzen

Takenplatte, Drei Parzen (Freilichtmuseum Roscheider Hof CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Freilichtmuseum Roscheider Hof / Helge Klaus Rieder (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Takenplatte oder Kaminplatte mit dem Motiv "Drei Parzen", Parzen, die den Lebensfaden spinnen und abschneiden als Symbol für die Endlichkeit des Lebens.

Die Parzen (lateinisch Parcae) sind in der römischen Mythologie die drei Schicksalsgöttinnen, die den drei Moiren der griechischen Mythologie entsprechen. Sie können gemeinsam oder auch einzeln agieren; gemeinsam haben sie Einfluss auf den Lebensfaden.

Die Parzen heißen Nona (neunte), Decima (zehnte) und Parca (Geburtshelferin. Nona spinnt den Lebensfaden, Decima entscheidet über das Lebensgeschick, Morta durchtrennt den Lebensfaden.

Material/Technik

Eisen / Guss

Maße

Länge: 98 cm, Höhe: 99 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo

Schlagworte

Objekt aus: Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof

Den Kern des Volkskunde- und Freilichtmuseums bildet der Roscheider Hof, der erstmals 1330 als Klostergut der Benediktiner von St. Matthias in Trier ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren