museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz Botanische Sammlung [o. Inv.]

Anemia hirsuta (L.) Sw.

Anemia hirsuta (L.) Sw. (Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz (CC BY-NC-SA)

Description

Die Farn-Gattung Anemia umfasst weltweit etwa 110 bis 115 Arten, die vor allem in Mittel- und Südamerika (z.B. 20 Arten in Mexiko, 70 Arten in Brasilien) vorkommen. Eine Art kommt auch auf Madagaskar, eine weitere auf dem indischen Subkontinent vor. Der Verbreitungsschwerpunkt von Anemia hirsuta liegt in Mittelamerika von wo die Art bis nach Venezuela, Kolumbien und Ecuador ausstrahlt. Auch auf den Großen Antillen existieren Vorkommen. Früher wurde der Gattungsname - wie auf dem hiesigen Etikett - häufig Aneimia geschrieben. Der hier gezeigte Beleg aus dem Herbarium von Ludwig Geisenheyner wurde von Philipp Wirtgen im Januar 1898 im Botanischen Garten von Bonn gesammelt.

Trivialnamen (nach: "Encyclopedia of Life"):
([*]: bevorzugte Trivialbezeichnung)
- in Englisch: "Hairy Flowering Fern" [*]

Measurements ...

Herbarbogen: 41 x 27 cm

Collected ...
... who:
... when

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.