museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen
Schließen
Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz Sammlung Kunsthandwerk aus Ruanda ["Rw231/17"]

Reliefkarte Ruanda

Reliefkarte Ruanda (Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz / Landesmuseum Koblenz, Fotograf: Friederike Brinker (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Die Karte wurde im Tiefziehverfahren von der Firma Geo Bit hergestellt und mit Schaum unterspritzt, was ihr größere Festigkeit verleihen sollte.
Die Karte zeigt Städte, Straßen, Distrikte sowie Nationalparks, Gewässer, Krankenhäuser, Kirchen und Flughäfen. Sie ist in Pastellfarben gehalten, die sich je nach Provinz unterscheiden, und im Maßstab 1: 300.000.
Herausgeber ist das Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz, Mainz 2009 in Zusammenarbeit mit: Cartography of the Ministry of Natural Resources, Rwanda sowie mit freundlicher Unterstützung der Firma ESRI Deutschland GmbH.
Die Kartographie erfolgte durch das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz 2009.
Die Karte wurde für den Druck als Reliefkarte jedoch farblich durch die Generaldirektion kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz durch die Grafikerin Silke Gräfe geändert.
Der Rahmen ist aus Holz.

Maße

Länge (cm): - Höhe (cm): 12.00 Breite (cm): 96.00 Tiefe (cm): 86.00 Durchmesser (cm): -

Hergestellt ...
... wer: Zur Personenseite: Geo Bit
... wann
... wo More about the place
Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz

Objekt aus: Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz

Das Landesmuseum Koblenz gehört zur Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz und hat seit seiner Gründung 1956 seinen Sitz in der Festung...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.