museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz Sammlung Kunsthandwerk aus Ruanda ["Rw197/17"]

Umwirongi / Flöte

Umwirongi / Flöte (Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz / Landesmuseum Koblenz, Fotograf: Friederike Brinker (CC BY-NC-SA)

Description

Die Flöte Umwirongi wird aus Schilf oder Bambus geschnitzt, dafür werden junge Halme ausgehölt und getrocknet. Sie sind allerdings sehr zerbrechlich, sodass sie öfter repariert oder ersetzt werden müssen. Sie wird vor allem von Rinderhirten oder, in der Stadt, von Nachtwächtern gespielt um sich die Zeit zu vertreiben oder um Tänze zu begleiten. Auf einer Flöte können je nach Ausführung zwischen 3 und 10 Töne gespielt werden (Royal Museum of Central Africa 2012: 14).
Die Flöte ist aus Bambus geschnitzt, der Block wurde aus Holz gefertigt und eingesetzt. Neben dem Labium hat sie ein Daumenloch hinten und 6 Grifflöcher. Die Flöte ist zudem schwarz verziert (in den Halm gebrannt?). Oben, unten und zwischen den ersten beiden Grifflöchern ist jeweils dasselbe Muster (Drei Reihen, erst schräge Linien, schräge Linien in die entgegengesetzte Richtung und schließlich ein Zickzackmuster). Über dem mittlerem Muster ist zudem noch etwas engebrannt, was ein Blatt/Palmwedel oder ein Baum sein könnte.

Material/Technique

Holz

Measurements

Länge (cm): 35.00 Höhe (cm): - Breite (cm): - Tiefe (cm): - Durchmesser (cm): 2.00

Created ...
... When
... Where

Object from: Kulturzentrum Festung Ehrenbeitstein | Landesmuseum Koblenz

Das Landesmuseum Koblenz gehört zur Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz und hat seit seiner Gründung 1956 seinen Sitz in der Festung ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.