museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gemäldesammlung [HM_1966_0007]

Selbstbildnis in Parklandschaft

Selbstbildnis in Parklandschaft (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Parklandschaft mit prächtiger Waldkulisse in grünlich-blauen, grauen und braunen Tönen, wenig Himmel. Links Buschwerk, im Hintergrund Pappelgruppe. Rechts Gebüsch und hohe Laubbäume, im Vordergrund rechts sitzt die Künstlerin auf einer Bodenerhebung, Körper seitlich nach links, Kopf etwas geneigt geradeaus auf den Beschauer gerichtet. Knöchellanges weißes Gewand, langärmelig, Säume, Ausschnitt und Manschetten mit Rüschen besetzt. Blauer Mantel um Unterkörper und Knie gelegen, weiße Strümpfe, braune flache Schuhe. Ausdruckvolles Gesicht mit sprechenden großen braunen Augen, Frisur des Empire mit Stirnlöckchen, Ohren frei. Laut einer handschriftlichen Ergänzung auf der Karteikarte soll es sich bei der Dargestellten um die Prinzessin Auguste Amalie von Bayern handeln, die durch die Heirat mit dem ältesten Sohn Napoleons Vizekönig von Italien Eugêne de Beauharnais im Jahre 1806 Vizekönigin von Italien wurde. Diese Deutung ist mehr als zweifelhaft und durch keine Fakten gestützt. Allein die Frisur ähnelt derjenigen von Auguste Amalie, allerdings handelt es sich hier um eine allgemeine Frisurenmode Anfang des 19. Jahrhunderts.

Material/Technique

Aquarell

Measurements

LxB: 47,5 x 37 cm

Relation to time

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.