museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gemäldesammlung [HM_1948_0013]

Porträt: Stichaner, Josef von (1769-1856), Regierungspräsident der Pfalz

Porträt: Stichaner, Josef von (1769-1856), Regierungspräsident der Pfalz (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Repräsentatives Porträt des zweiten Regierungspräsidenten des Rheinkreises (später: Rheinpfalz) Josef von Stichaner.
Brustbildnis, leicht nach rechts gewandt, in dunkelblauer bayerischer Staatsuniform mit hochgestelltem, goldbestickten Kragen, Epauletten, Orden an rotem Halsband, zwei Orden auf der Brust, blaue weissgesäumte Schärpe über der Brust.
Stichaner darf als Gründervater des Historischen Vereins der Pfalz und auch als Begründer der Sammlungen des Historischen Museums der Pfalz gelten.
Das Gemälde diente als Vorlage für eine weit verbreitete Lithographie, die auch im Bestand des HMP vorhanden ist: BS_2663 (dort ein zusätzlicher Orden am Hals). Dort ist Joseph Kellerhoven ausdrücklich als Urheber der Vorlage benannt. Joseph Kellerhoven war seit 1818 als Zeichenlehrer am Speyerer Gymnasium, später als Lehrender am katholischen Leherbildungsseminar in Speyer tätig.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

LxB: 75,5 x 62 cm

Relation to time

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.