museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0032]

Matthäus als Engel mit Spruchband auf einer trapezförmigen Platte

Matthäus als Engel mit Spruchband auf einer trapezförmigen Platte (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Matthäus als Engel dargestellt, auf einer trapezförmigen Gipsplatte. Der Engel ist auf der Diagonalen der Gipsplatte platziert. Ein Loch in der oberen Ecke, über dem Kopf des Engels, dient zur Befestigung. Der dargestellte Engel ist in eine weite Tunika mit langen Ärmeln und Rundkragen gekleidet, um den ein Tuch mit Rundkragen lose drapiert ist. Seine Gesichtszüge sind männlich. Die welligen Haare sind nackenlang. Die großen Flügel des Engels sind leicht geöffnet. Die langen Flügelseiten liegen parallel zu den Kanten der Gipsplatte. Der Engel scheint auf der geöffneten Schriftrolle zu knien, die in weitem Bogen, unter seinen Knien eine Schleife bildend, bis zum linken Arm reicht. In der rechten Hand hält der Engel mit ausgestrecktem Arm den noch nicht aufgerollten Teil der Schriftrolle, auf der in Zierschrift "Matthäus" steht. Die linke Hand mit abgespreiztem Zeigefinger und Daumen ruht unterhalb der Brust.

Material/Technique

Gips

Measurements

HxBxT 32 x 30 x 6 cm

Relation to people

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.