museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Herxheim Volkskunde 18. bis 20. Jh. [MH0008]

Riffel

Riffel (Museum Herxheim CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Herxheim (CC BY-NC-SA)

Description

Rechteckiges Brett, Mittelbereich mit Metallverkleidung und eingesteckten langen Nadeln, Randbereich mit 2 Löchern und rautenförmigen Beschlägen (1 fehlt). Metallverkleidung seitlich mit eingehämmertem Ornament (gerahmtes Pfeilband und Datierung zwischen 2 Sternchen).
Eine Riffel ist ein Werkzeug, das bei der Flachsverarbeitung verwendet wurde. Man entfernte mit der Riffel die Samenkapseln von den Stängeln. Dazu wurden die Stängel mit den Samenkapseln in die kammartigen angeordneten Eisendorne geschlagen und dann kräftig durchgezogen. Die Kapseln mit den Leinsamen werden dabei von den Stängeln abgestreift, gesammelt und zur Ölgewinnung in die Ölmühle gebracht. Die Flachsstängel wurden für die Fasergewinnung weiterverarbeitet.

Material / Technique

Nussbaumholz, Eisenblech, Eisennadeln

Measurements ...

H 19 cm , B 41 cm, T 12 cm

Created ...
... when
... where [ Map ] [ GeoNames ]

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.