museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen
Schließen
Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0565]

Betender weiblicher Engel

Betender weiblicher Engel (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Der Engel steht auf einer gewölbten Basis, deren Oberfläche wellig gestaltet ist und Wolken darstellen soll. Die Engelsgestalt mit langen gewellten Haaren und einem Stirnband steht in Andacht mit gesenktem Haupt und vor der Brust gefalteten Händen auf einer Wolke. Die zusammengelegten Flügel des Engels überragen die Gestalt und reichen fast bis zu den Waden. Der Mädchenengel ist gekleidet in eine bodenlange, körpernahe, ärmellose Tunika mit Rundausschnitt am Hals. Das Oberteil ist am Ausschnitt gerafft. Über der Tunika trägt er ein Pallium, das in einem schön gelegten Faltenwurf bis auf die symbolisch dargestellten Wolken reicht. Der Körper zeichnet sich deutlich unter der Tunika ab. Der linke, nackte Fuß ragt ganz unter der Tunika hervor. Vom rechten Fuß sind nur die Zehen zu sehen. Die Tunika ist in der Taille mit einem Band gegürtet, das vorne eine Schleife mit langen Enden bildet. Möglicherweise handelt es sich bei diesem Engel um ein Modell für ein Grabmal.

Material/Technik

Gips

Maße

HxB 56 x 20 cm

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Objekt aus: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.