museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Buchmalerei [B 325]

Prachtsakramentar

Prachtsakramentar (Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz (CC BY-NC-SA)

Description

Das 247 Pergamentseiten umfassende Prachtsakramentar ist mit zahlreichen goldenen oder silbernen Rankeninitialen ebenso geschmückt wie mit drei ganzseitigen Miniaturen: die "Frauen am Grabe Christi" (Abb.1), dem "Pfingstfest" (Abb.2) sowie der hier gezeigten "Kreuzigung Petri" (Abb.3). Die im vorgeschalteten Kalender erwähnten Mainzer Heiligen, u.a. Alban, Aureus, Bilhildis oder Bonifatius sowie die besondere Erwähnung des Patrons des Mainzer Domes, des hl. Martin, weisen eindeutig auf eine Entstehung der Handschrift in Mainz hin. Hier kommt als Skriptorium nur das Kloster von St. Alban in Frage, das zu karolingischer und ottonischer Zeit zu den herausragenden Klöstern des Heiligen Römischen Reiches gehörte. Hierauf läßt nicht nur die eigens verzeichnete Feier der "dedicatio sci Albani" schließen, sondern auch die spezielle Erwähnung der Todestage von Liudolf (gest. 957), dem aufrührerischen Sohn Ottos I. sowie von Erzbischof Friedrich (gest. 954), die beide in St. Alban begraben wurden.
Auftraggeber der Handschrift war der Erbauer des Mainzer Domes, Erzbischof Willigis (975-1011), der den Codex jedoch wohl nicht für den Eigengebrauch, sondern als Geschenk bestimmt hatte. So läßt die besondere Betonung des Petrusfestes durch die hier aufgeschlagene Bildseite darauf schließen, daß der Codex ursprünglich für eine Kirche mit einem Petruspatrozinium, wahrscheinlich für den Wormser Dom, bestimmt war. Empfänger wäre in diesem Fall Burkhard von Worms gewesen, ein Schüler Willigis´, der im Jahre 1000 von Otto III. als Bischof von Worms eingesetzt, von Willigis geweiht wurde.

Material / Technique

Pergament, Gold, Silber, Deckfarben

Measurements ...

H: 19, 5; B. 17 cm

Created ...
... when [about]
... where

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.