museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf Druckschriften Verwaltung [0030_D_1-1]

Immobilien Versteigerungsprotokoll aus Bodendorf von 1842

Immobilien Versteigerungsprotokoll aus Bodendorf von 1842 (Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf / Josef Erhardt (CC BY-NC-SA)

Description

Die Akte besteht aus 10 einzelnen Vorgängen mit insgesamt 95 Seiten.
Archiviert war in einem blauer Einlegedoppelbogen mit der Beschriftung: Ausfertigung des Immobilien-Versteigerungs-Protocolles für Erben Caspar Becker zu Bodendorf vom 27. Januar 1842; (Inventar-Nr.: 0030_D_1-00)

Der Vorgang Nr. 17 beginnt mit dem Deckblatttext: FRIEDRICH WILHELM III; von Gottes Gnaden, König von Preußsen, Großherzog vom NiederRhein, Herzog zu Jülich Kleve & Berg, Thun kund und fügen hiermit zu wißsen daßs…. Auf 64 Seiten ist das Urteil mit den Bedingungen und auf der letzten Seite die Kostenrechnung an die einzelnen Beteiligten festgehalten. Das Dokument (eine notariell beglaubigte Abschrift) wurde gefertigt vom Notar Anton Alois Queckenberg in Remagen ist anfangs datiert auf den 27. Januar 1842.
Vor ihm erschien die Witwe des Verstorbenen, Maria Gudula Becker, geb. Klein, für sich sowie als Vormund ihrer minderjährigen Kinder Katharina Becker, Dienstmagd zu Remagen, Maria Anna Becker, Dienstmagd auf dem Kanielhofe bei Köln, Gertrud Becker, Dienstmagd, und Christian Becker, Schusterlehrling, beide zu Bodendorf wohnhaft, und als Bevollmächtigte ihrer volljährigen Kinder Peter Becker, Soldat in Potsdam, und Agnes Becker, Dienstmagd bei Dr. Weiden in Köln (die Vollmachten liegen auch in Abschrift vor). Persönlich erschienen außerdem der Nebenvormund Johann Rick, Ackermann zu Bodendorf, und die volljährigen Kinder Adam Becker und Joseph Becker, beide Ackerer, sowie die gewerbelose Anna Maria Becker, alle zu Bodendorf wohnhaft.
Die hinterlassenen Güter werden versteigert, vor allem Felder in den Gemeinden Bodendorf und Sinzig. Jede Immobilie wird beschrieben, mit Kaufpreis und Namen des Ersteigerers.
Als Ersteigerer treten auf (alle aus Bodendorf): Matthias Kramperich, Ackerer; Georg Merzenich, Schmied; Andreas Friedsem, Metzger; Werner Zimmer, Müller (2 x); daneben die Ackerer Anton Kraus jun., Adam Hermann (2 x), Heinrich Giesen, Johann Unkelbach, Peter Joseph Rick, Mathias Giesen, Mathias Orth sowie dem "Mitrequirenten (Rechtsbeistand) Adam Becker".
(Inventar-Nr.: 0030_D_1-01)
Das folgende 9-seitige Dokument, ebenfalls vom Notar Queckenberg, ist vom Inhalt her schon im 1. Dokument enthalten. (Inventar-Nr.: 0030_D_1-02 und 0030_D_1-03)
Bescheinigung resp. Auszug vom Hypothekenamt Bonn über 1800-1840 erfolgte Einschreibungendes Ehepaars Caspar Becker sowie Maria Gudula, geb. Klein, in Bodendorf. 7 beschriebene Seiten; einliegend zwei Rechnungen von 1842 an Witwe Becker in Bodendorf, davon eine postalisch gelaufen. (Inventar-Nr.: 0030_D_1-04)
Bescheinigung respektive Auszug vom Hypothekenamt Bonn über 1800-1840 erfolgte Einschreibungen des Ehepaars Caspar Becker sowie Maria Gudula, geb. Klein, in Bodendorf.
7 beschriebene Seiten; einliegend zwei Rechnungen von 1842 an Witwe Becker in Bodendorf, davon eine postalisch gelaufen.
(Inventar-Nr.: 0030_D_1-05, 0030_D_1-06, 0030_D_1-07 und 0030_D_1-08)
Abrechnung der Erben Caspar Becker von Bodendorf in betreff des Güter-Verkaufs" (5 Seiten); (Inventar-Nr.: 0030_D_1-09)
Bevollmächtigung (Köln 1853) einiger Kinder der Witwe Becker sowie des Schwiegersohns Heinrich Engstenberg, dass der "Bruder und Schwager Adam Becker mit Herrn Kordh, Gutsbesitzer in Sinzig, wegen den verkauften Grundstücken von Witwe Kaspar Becker von Bodendorf Rechnung abschließen" darf. (Inventar-Nr.: 0030_D_1-10)
Empfang Liste der Versteigerung der Witwe Caspar Becker in Bodendorf" (8 Seiten); einliegend Schreiben von Maria Gudula, Adam und Joseph Becker (Bodendorf 1847) an Wilhelm Joseph Bock in Sinzig wegen Bezahlung des Kaufschillings aus der Versteigerung sowie Zettel "Nota für Witwe Caspar Becker in Bodendorf von Leo Hartmann in Sinzig" (Berechnungen). (Inventar-Nr.: 0030_D_1-11)

Material / Technique

Papier

Measurements ...

H x B 320 x 205 mm

Created ...
... who:
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Part of ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/12/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.