museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Schatzkunst [S 00260]

Brautbecher

Brautbecher (Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz (CC BY-NC-SA)

Description

Während Abendmahlkelche durch ihre oft Jahrhunderte währende liturgische Nutzung vergleichsweise zahlreich erhalten blieben, sind profane Pokale außerordentlich selten. Der hier gezeigte Becher mit Minneszenen, der im ersten Viertel des 14. Jahrhunderts wahrscheinlich in Köln gearbeitet wurde, blieb im Schutz des Mainzer Domschatzes dank seiner Zweitverwendung als Johannisweinbecher erhalten. Er zeigt im Fuß in den Zwickeln eines Sechspasses sechsmal ein plastisch gestaltetes Liebespaar, Wange an Wange, während in den dazwischenliegenden Bogenfeldern in Emaile drei weitere Paare dargestellt sind. Sie stehen unter einem in Grün und Gold gehaltenen Spitzbogen: ein prächtig gekleideter Jüngling mit Falke nähert sich einer (älteren?) Frau, ein anderer mit Buckelschild und Schwert eilt zu einer Dame mit einer Blume in der erhobenen Rechten, ein dritter streckt einer Dame einen Schild (?) mit Fratze entgegen, während er ein Schwert auf dem Rücken versteckt hält. Der Schaft des Pokals ruht auf einer Galerie von Blendarkaden, in denen alternierend auf blauem oder grünem Grund Vögel bzw. Ranken zu sehen sind. Am Kelch selbst wechseln Ranken auf grünem Grund mit Drolerien, die vor blauem Grund in Rauten eingeschrieben sind. Alle Arten von Greifen, Drachen sind hier zu sehen. Innen setzen sich die Drolerien fort: am Grunde des Bechers ist ein Medaillon zu sehen, das einen wilden Reigen von vier Männern, nach Art von Moriskentänzern zeigt.

Material / Technique

Silber vergoldet, Emaile (transluzid)

Measurements ...

H: 23,5 cm, D Fuß: 13 cm, D Kuppa 12,5 cm

Created ...
... when
... where

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2014/12/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.