museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen
Schließen
Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gemäldesammlung [BS_3947]

Graf von Leiningen-Dagsburg-Heidesheim 1750. Halbfigurenbild.

Graf von Leiningen-Dagsburg-Heidesheim 1750. Halbfigurenbild. (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Brustbild des Grafen vor graubraunem, hinter dem Kopf bläulich gefärbtem Hintergrund. Der Kopf ist en face, die Brust nach links gewendet. Er hat ein volles Gesicht, graubraune Augen und seine Brauen sind hochgezogen. Er trägt eine gepuderte Perücke mit beiderseits je fünf Wellen, ein helles Untergewand, darüber silberner Brustharnisch mit aufgenieteten, verzierten goldenen Metallborduren. Seine blaue Uniformjacke ist mit goldpaspelierten Knopflöchern übersät. Über der rechten Schulter, unter der Brust und an der linken Hüfte schlängelt sich ein roter, hermelingefütteter Mantel. Auf der Rückseite unten Inschrift: Chretien Charles René Comte de Linange et Dabo 1750.

Material/Technik

Öl auf Leinwand

Maße

LxB: 75,5 x 59 cm

Bezug zu Zeiten

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Objekt aus: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.