museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0080]

Kirchenvater Ambrosius

Kirchenvater Ambrosius (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Die rechteckige Gipsplatte ist oben abgerundet. Aus dem unteren Bereich der Platte ist ein zweistufiges Podest heraus gearbeitet, auf dem der dargestellte Kirchenvater auf einem Thron sitzt. Es könnte sich dabei um den Kirchenvater Ambrosius von Mailand handeln. Der Dargestellte trägt einen langen Vollbart, ein Symbol für Würde und Weisheit, der unten in der Mitte geteilt ist. Seine Augen sind geschlossen. Der Kopf ist leicht nach links geneigt. Auf dem Haupt trägt er eine Mitra mit angedeutetem Kreuz mit langem Hauptbalken. Gekleidet ist er in ein bodenlanges, wallendes Gewand, unter dem nur die Fußspitzen herausragen. Über dem Gewand trägt er einen weiten ärmellosen Umhang mit Kapuze. Beide Arme sind angewinkelt. Seine Hände liegen übereinander gelegt auf der Oberkante des durch zwei Bänder verschlossenen Buches, das er in seinem Schoß abstützt. Der Buchrücken zeigt zu seinem Körper. Es könnte sich bei dem Buch um das Neue Testament oder um ein Ordens- Regelbuch handeln, insbesondere dann, wenn man davon ausgeht, dass es sich bei dem Dargestellten um einen Abt handelt. Seit 1063 ist die Mitra auch ein Privileg bei Äbten. Im oberen Teil der Gipsplatte befindet sich ein Loch zum Aufhängen.

Material/Technique

Gips

Measurements

HxB 37 x 18 cm

Relation to people

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.