museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gemäldesammlung Neuzeit (Sammlungsausstellung) [HM_1984_0027]

Waldlandschaft mit Ruinen und Figuren

Waldlandschaft mit Ruinen und Figuren (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Das 1601 entstandene Bild von Anton Mirou zeigt eine in vorwiegend in Blau- und Grüntönen gehaltene, waldreiche Landschaft, in deren Vordergrund sich einzelne Personen und die Ruine eines antiken Torbogens befinden: in der linken vorderen Bildhälfte ein sitzender Hirte, der auf seinem Dudelsack spielt, bei seiner Herde. Ihm wendet ein vorübergehender Wanderer den Kopf zu. Mit seiner Rechten deutet er auf zwei Personen, rechts im Vordergrund: Ein bärtiger Mann stützt sich auf einen langen Stock. Rechts von ihm sitzt eine blonde Frau, der er etwas zu überreichen scheint. Der Weg in der Bildmitte führt zu einem im Schatten stehenden, mit Sträuchern bewachsenen Torbogen sowie durch einen weiteren aus dem Felsen gehauenen Bogen links vom Tor. Hinter dem Tor mit einer runden Säule läuft ein Mann zu mehreren, in Grau- und Rosatönen angedeuteten Häusern, vor denen sich andere Personen und Bäume befinden. Die Häuser sind lichtumflutet und gehen nach hinten in eine sich zum Horizont hin blau auflösende Landschaft über, in deren hügeligen Verlauf noch einzelne Baumkonturen und mehrere Befestigungen zu erkennen sind. Den rechten Bildrand begrenzt ein mächtiger Baum, der aus zwei ineinander verschlungenen Stämmen besteht und die Personen im Vordergrund abschirmt. Seine detailgenau getupften Blätter setzen einen kräftigen Akzent am rechten Bildrand. Ihre Farbpalette reicht von einem lichten Gelbgrün bis zum dunkelsten Braun. Der große Baum und die gegenüberliegenden dunklen Felsentore ergeben einen Rahmen, der einen fast kreisförmigen Ausschnitt auf die Lichtung und die in der Ferne zerfließende Landschaft freigibt. Die außerordentlich feine Pinselführung -selbst bei ca. 2 cm großen Figuren sind noch Gewandfalten sichtbar- und die betonte Lichtführung gibt dem Bild eine lichtdurchflutete Atmosphäre. Der grau bewölkte Himmel wirkt dagegen düster durch die verschiedenartigen Vögel.

Material/Technique

Öl auf Kupfer

Measurements

LxB: 15,5 x 20 cm

Relation to time

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.