museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [HM_0_06073]

St. Martin

St. Martin (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Dargestellt ist St. Martin als Bischof mit Vollbart und nackenlangem Haar dar. Auf dem Kopf trägt er eine Mitra mit einem Kreuz mit kleeblattförmigen Balkenenden auf der Vorderseite. Die Mitra ist eine traditionelle Kopfbedeckung für kirchliche Würdenträger. Auf der Rückseite der Mitra sind zwei Bänder, die sogenannten vittae, befestigt. Diese symbolisieren das Alte und das Neue Testament. Gekleidet ist er in eine bodenlange, langarmige Tunika, unter der der rechte Fuß hervorragt. Über der Tunika trägt er einen weiten, faltenreichen Übermantel. Auf der Brust trägt er ein Kreuz an einer dicken Gliederkette. Rechts und links unten sind Teile der Stola zu erkennen. In beiden Händen hält er Stoffstücke eines geteilten Umhanges. Dies weist auf die Legende hin, in der Martin einen Teil seines Mantels mit dem Schwert abtrennte und einem frierenden Bettler schenkte. An der Figur befinden sich metallene Messpunkte. Die in Stein umgesetzte Skulptur ist außen an der Chapelle Toussain in Straßburg zu sehen.

Material/Technique

Gips

Measurements

H: 102 cm

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.