museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen
Schließen
Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gemäldesammlung [BS_3059_a]

Rückwand eines Altarschreins aus der Liebfrauenkirche Worms

Rückwand eines Altarschreins aus der Liebfrauenkirche Worms (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Rückwand aus einem Mittelteil und zwei Seitenteilen bestehend. Bemalung im Stil etwa des Hausbuchmeisters. Auf dem Mittelteil ist der erbarmte Christus mit Geiselpeitsche und Rute zu sehen, der auf einem Blatt des spätgotischen Rankenwerks, das die ganze Fläche überdeckt, steht. Oben ist ein Schriftband mit der Aufschrift: mensch getaenck im leben din an die grose marter die ich geliten han am / creuz. Auf dem linken Teil ist Veronika mit dem Schweisstuch, lebendgroß, zu erkennen. Der Hintergrund ist ebenfalls mit Rankenwerk verziert. Auf dem rechten Teil ist Sebastian als junger Ritter mit einem Pfeilbündel auf dem Arm zu sehen. Die Seitenteile oben und unten sind mit Zinken in grüner Bemalung übersät. Das Inkarnat und die Blattspitzen sind gelb und braun gefärbt. Die Binnenstrichelung ist in einer Art Weißhöhung dargestellt.

Material/Technik

Tempera/ Tannenholz

Maße

LxB: 173 x 175 cm

Bezug zu Zeiten

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Objekt aus: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.