museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0547]

Heilige Paula

Heilige (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer (CC BY-NC-SA)
"Heilige

Provenance/Rights: 
Historisches Museum der Pfalz, Speyer (CC BY-NC-SA)

"Hl. Paula, Chapelle Tossaint, Straßburg

Provenance/Rights: 
Hermann-Josef Schwab (CC BY-NC-SA)

Description

Die Heilige steht auf einer achteckigen Platte. Sie ist in ein bodenlanges faltenreiches Gewand gekleidet. Ein Umhang, der im Rücken bis auf den Boden reicht und der über der Brust zusammengehalten wird, ist um ihre Schultern gelegt. Ihr Haupt ist mit einem bis zur Schulter reichenden Schleier bedeckt. Unter dem Schleier trägt sie eine eng anliegende Haube, die ihre Haare und ihren Hals vollständig verhüllt. In der rechten Hand, vor ihrer Brust, hält sie Werkzeuge zur Selbstgeißelung. Das in Stein umgesetzte Gipsmodell steht außen an der Wand der Chapelle Toussaint in Straßburg und stellt die heilige Paula dar.

Material/Technique

Gips

Measurements

HxB 102x25 cm

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.