museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gemäldesammlung Neuzeit (Sammlungsausstellung) [BS_2549]

Ansicht der antiken Ruinen von Paestum

Ansicht der antiken Ruinen von Paestum (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / Ehrenamtsgruppe HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Landschaft bei Paestum mit Gebirgskette im Hintergrund. Im Mittelpunkt steht der Demeter-Tempel (früher: Ceres-Tempel), rechts davon im Hintergrund der Poseidon-Temepl (früher: Basilika), beide von Westen gesehen. Im Vordergrund ist ein verschilfter Teich, in dem mehrere Rinder stehen. Rechts vorn befindet sich eine Mauerecke einer Ruine, links hinter dem Teich ein Reiter. Es ist auffällig, dass an der Stelle des Demeter-Tempels in Beziehung zum Poseidon-Tempel eigentlich der Hera-Tempel stehen müsste. Warum der Künstler diesen fortgelassen hat, ist nicht ersichtlich.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

LxB: 30,3 x 54 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Heinrich Bürkel (1802-1869)

Relation to time

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.