museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0367]

Mönch

Mönch (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Die schlanke Gestalt steht auf einer zehneckigen Grundplatte. Der Mönch trägt eine bodenlange, faltenreiche Tunika mit Kapuze und darüber ein Skapulier, einen breiten Stoffstreifen - auch zum Schutz der Tunika z. B. bei der Arbeit und Sandalen. Die Tunika ist in der Taille gegürtet mit einem Zingulum. Der Mönch scheint zu schreiten. Das rechte Bein ist nach hinten gestellt und nicht sichtbar. Das linke Bein ist vorgestellt, so dass die linke Sandale mit nacktem Fuß etwas über die Grundplatte hinausragt. Das Skapulier hebt durch die Schreitbewegung auf der linken Seite etwas ab. Die rechte Hand des Mönches liegt auf der Brust. Die linke Hand hält auf der Höhe der Taille den Rest einer Kordel/Schnur, die am unteren Teil geknotet ist. Der Oberkörper des Mönches ist nach hinten geneigt, wodurch das Skapulier im Rücken - im Bereich der Taille - etwas absteht.

Material/Technique

Gips

Measurements

H: 27,5 cm

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.