museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf Heimatgeschichte Waffen [0148_N_4-03]

Speerspitze mit Futteral aus der Zeit der Völkerwanderung 375 bis 568 n. Chr.

Speerspitze mit Futteral (Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf / Josef Erhardt (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Stark korrodierte Speerspitze mit Futteral.
Vermutlich aus der Zeit der Völkerwanderung. Gefunden bei Ausschachtungsarbeiten in ca. 1,80 m Tiefe in einer Lehmschicht (Ahrlehm).
Etwa 10 cm oberhalb dieser Schicht befand sich eine wenige mm dicke schwarze Schicht, die auf eine Brandverfärbung hinweist.
Auf dem Nachbargrundstück wurden zwei Gruben mit Skeletten gefunden.
Die Funde sind in der landesplanerischen Stellungnahme der Kreisverwaltung Ahrweiler, Az. 6-64-610-160-00a" von 1980/81 dokumentiert.
Fundort: 50.557521 E, 7.221160 N

Material/Technik

Eisen

Maße

L x B 167 x 19 mm

Gefunden ...
... wann
... wo

Bezug zu Orten oder Plätzen

Bezug zu Zeiten

Teil von

Links/Dokumente

Schlagworte

[Zeitbezug] [Zeitbezug]
375 - 568
Gefunden Gefunden
1975
374 1977

Objekt aus: Heimatmuseum und -Archiv Bad Bodendorf

1990 richtete der Heimat- und Bürgerverein Bad Bodendorf das Heimatmuseum und -Archiv in einem ehemaligen Tante Emma Laden in der Hauptstraße 56 ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.