museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Deutsches Schuhmuseum Hauenstein [137-2018]

Sandaletten aus geprägtem Lackleder mit Plateau

Sandaletten aus geprägtem Lackleder mit Plateau (Deutsches Schuhmuseum Hauenstein CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Schuhmuseum Hauenstein (CC BY-NC-SA)

Description

Ein Paar Sandaletten aus schwarzem Lackleder. Eckige Form, ein Knöchelriemen mit Schnalle in Blumenform dient dem Verschluss. Mit Ausnahme von diesem und den zwei überkreuzten Riemen am Einstieg sind die Schuhe komplett offen. Die Schuhe verfügen über ein Plateau (ca. 4,5cm) und einen metallgenagelten Blockabsatz (ca. 13,5cm), beide sind mit geprägtem Lackleder bezogen. Die Schuhspitze mit Zehenöffnung ist an der Innensohle ebenfalls mit geprägtem Lackleder bezogen. Das Lackleder ist in einem quadratischen Muster geprägt, welches an Krokodilleder erinnert. Hergestellt von der Firma Yessica, etwa 2002, Damengröße 38.

Material/Technique

Obermaterial Lackleder (geprägt), Innenmaterial Leder und Lackleder (geprägt), metallgenagelter und mit Lackleder (geprägt) bezogener Absatz, Riemen aus Lackleder (geprägt), Schnalle aus Metall.

Relation to time

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Deutsches Schuhmuseum Hauenstein

Object from: Deutsches Schuhmuseum Hauenstein

In einer ehemaligen Schuhfabrik gibt das Deutsche Schuhmuseum in Hauenstein einen umfassenden Überblick über Technik-, Alltags- und...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.